Eine Lunch-Box von zu Hause

Für unsere Kita-Kinder ist es etwas ganz Besonderes, eine Lunch-Box von zu Hause mitzubekommen. Die große Freude und der Stolz darüber zeigten die Kinder letztes Jahr innerhalb der Ferienbetreuung. Am Faschingstag, 27. Februar 2017, wollen wir diese Freude der Kinder aufgreifen. Zum Mittagessen haben wir deshalb geplant, dass die Kinder eine von Mama oder Papa gepackte Lunch-Box mitbringen. Das Frühstück und die Obstpause werden ganz normal von der Kita übernommen.

Wie soll die Box befüllt werden? Lauter leckere Dinge für ein Mittagessen des jeweiligen Krippenkindes oder Kindergartenkindes. Die Dinge sollten kalt zu verzehren sein. Wir werden nämlich nichts erwärmen. Grundsätzlich ist „Alles“ erlaubt. Hauptsache es macht in der Mittagszeit satt und bringt gute Laune! Ein „Naschi“ als Nachtisch kommt bestimmt gut an!

Die Boxen sollten mit dem Vornamen des Kindes beschriftet sein und werden morgens bei der Begrüßung abgegeben. Tipps und Rücksprachen gerne in den Abholzeiten.

Ihr Team von Kita Luv & Lee
Autorin: Meike


Galerie zu diesem Beitrag: